Hübsche Frau mit Klipp Haarschnitt
KLIPP Frisör darf sich ab sofort zu den besten Arbeitgebern zählen & als einziges Unternehmen auch bester Lehrlingsausbildner Österreichs 2016 nennen! KLIPP Frisör darf sich ab sofort zu den besten Arbeitgebern zählen.

KLIPP. UND DIE KLIPP AKADEMIE.

Wir geben Wissen weiter

Beim Friseurberuf geht es um deutlich mehr als nur Waschen, Schneiden und Föhnen, das erkennt man schon beim ersten Blick hinter die Kulissen – dieser Beruf ist vielseitig und erfordert dadurch vor allem eines: intensive Aus- und Weiterbildung. Bei KLIPP findet diese seit mehr als zehn Jahren direkt im Unternehmen statt, denn die KLIPP Akademie, die Trend- und Karriereschmiede von KLIPP, schult die Mitarbeiter und sie widmet sich dabei jenen Aspekten, die bei einer modernen und zielgerichteten Ausbildung relevant sind.

Es geht um kontinuierliche Weiterbildung und eine Lehre, die jeden Aspekt des Berufs abdeckt. Konkret bedeutet das, dass sowohl die Lehrlinge als auch die Stylisten in umfangreichen Schulungen direkt von den Profis lernen, was KLIPP so besonders macht – „Ob Schneideseminar, Haarberatung und Produktempfehlung, Färbe- und Strähnentechniken“, erklärt Silvia Rothner. „Das Angebot ist breit gefächert und lehr nicht nur handwerkliche Skills, sondern auch den Spirit der Marke KLIPP.


Finde jetzt deinen Traumberuf!

Karriereschmiede für Lehrlinge, MitarbeiterInnen und Führungskräfte

Das Team um Silvia Rothner (Leitung KLIPP Akademie) ist seit 2011 verantwortlich für das umfangreiche Aus- und Weiterbildungsangebot des Unternehmens.

Neben fachlichen Schulungen und Seminaren, sind bei KLIPP auch die sogenannten "Social Skills" ein wichtiger Aspekt der Ausbildung. Dazu zählen vor allem persönliche Fähigkeiten für die Beratung und die Kundenbetreuung. Zusammen machen sie den Erfolg und die Besonderheit der MitarbeiterInnen aus.

"Unsere KLIPP Akademie ist ein modernes, bestens ausgestattetes Ausbildungszentrum. In den Seminaren werden Theorie und Praxis auf höchstem Niveau geboten, aber auch Menschlichkeit und Wertschätzung zählen hier", betont Ausbildungsleiterin Silvia Rothner.

Silvia Akademie

Sarah, Akademietrainerin

Warum ist Frisörin dein Traumberuf?
In meiner Familie bin ich Frisörin in der fünften Generation. Ich wollte schon als kleines Kind Frisörin werden. Menschen zu verändern und das Beste aus ihnen herauszuholen, das begeistert mich. Was gibt es schöneres, als die strahlenden Augen einer zufriedenen Kundin.

Was hast du an der Arbeit als Salonleiterin geschätzt und warum hast du dich für die neue Herausforderung als Akademie Trainerin entschieden?

Ich trage gerne Verantwortung. Das Managen und Organisieren im Salon und auch die Zusammenarbeit mit dem Team haben mir sehr gut gefallen. Der Umgang mit Menschen ist für mich sehr wichtig. Ich habe dann begonnen im KLIPP Fashion-Team mitzuarbeiten. Über meine Regionalmanagerin habe ich dann erfahren, dass eine Trainerin gesucht wird. Menschen zu motivieren und zu begeistern war ja auch schon als Salonleiterin wichtig, jetzt darf ich unseren MitarbeiterInnen Wissen vermitteln und sie schulen. Das ist eine tolle Herausforderung für mich.

Jetzt als AkademietrainerIn bewerben

Weiterbildung

Die Weiterbildung wird durch die KLIPP Akademie gefördert. So ermöglicht zum Beispiel ein interner Diplomlehrgang in drei Modulen, die Weiterentwicklung zur Salonleitung. Darüber hinaus unterstützt KLIPP die Mitarbeiter auch dabei, immer up to date zu sein und die notwendigen Skills für die Umsetzung der aktuellen Trends in den Salons zu haben.

Die praxisnahe Aus- und Weiterbildung sorgt aber nicht nur für eine hohe Fachkenntnis, sondern sie verhilft den Mitarbeitern auch dazu, bei nationalen und internationalen Wettbewerben erfolgreich zu sein.

"Die Qualität der Dienstleistung beruht auf der Kompetenz unserer Mitarbeiter und bestimmt den Erfolg unseres Unternehmens. Die Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen orientieren sich daher permanent an den Kundenwünschen und Anforderungen. Die KLIPP Akademie als modernes und kompetentes Ausbildungszentrum garantiert bestens ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter." Ewald Lanzl, Firmengründer

Akademie Gruppe
Lehre Akademie

Vom Lehrling bis zur Führungskraft

Neben der hochprofessionellen, fachlichen Ausbildung gehört das frühe praktische Arbeiten mit den Kunden im Salon zum modernen Lehrlingsausbildungskonzept der KLIPP Akademie. Das Resultat: KLIPP Lehrlinge brillieren in der Berufsschule mit höheren Fachkenntnissen.

Die Lehrlingsausbildung ist dabei nicht nur eine Möglichkeit, den richtigen Umgang mit Schere, Föhn und Farbe zu erlernen, sondern schärft auch die Social Skills. Von Eigenverantwortung über Kundenbetreuung bis zu Konfliktmanagement geht es in der Akademie auch um das Zwischenmenschliche; und zwar immer mit Fokus auf Praxiserfahrung.

Ein Tagesseminar besteht meistens aus zwei Teilen – Theorie und Praxis. Zusätzlich werden oft Gruppenarbeiten oder Einzelarbeiten in das Programm aufgenommen“, erklärt die Fachtrainerin Christine Nachbauer. Die Akademie ermöglicht es so, dass TrainerInnen die Lehrlinge von Anfang an persönlich fördern. Für Christine Nachbauer ist es ein besonderes Highlight, „wenn Lehrlinge, die ich ab dem ersten Arbeitstag kenne, intensiv lernen, trainieren und Erfahrungen sammeln und nach ein paar Jahren als Salonleiter vor mir stehen“.